logo pg um den gotthard
Kreuzwegandacht – Am Donnerstag, 23. März gestalteten die Frauen des Kath. Frauenbundes eine gut besuchte Kreuzwegandacht im Altarraum der Pfarrkirche.

Zum Glück gibt es Wege.. – Fußspuren im Sand projiziert auf eine große Leinwand im Altarraum erinnern an Spaziergänge am Strand – oder an eine bekannte Geschichte vom Getragensein im Glauben an Gott...

Nach vielen Jahren wurde endlich wieder ein Kappenabend im Pfarrheim gefeiert – Bei viel Spaß, guter Laune und buntem Programm wurde im großen Saal des Pfarrheims gefeiert.

Kulinarische Reise in ein ganz anderes Genußerlebnis – Am Samstag, den 21.01.2017 fand in der Unterrichtsküche der Theresia-Gerhardinger-Realschule in Amorbach das Syrische Kochevent statt. Eingeladen dazu hatte Anfang Dezember der Katholische Frauenbund Amorbach.

Neues von der Schneeberger Krippe – Die Arbeit hat sich gelohnt, der neue Hintergrund an der Krippe steht.

Sternsingeraktion 2017 – Schneeberger Sternsinger sammeln unter dem Motto "Segen bringen, Segen sein"

Sternsinger bringen den Segen Gottes in die Häuser der Stadt – „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam für Gottes Schöpfung – in Kenia und weltweit!“ heißt das Leitwort der 59. Aktion Dreikönigssingen, das aktuelle Beispielland ist Kenia.

„Zum Glück gibt es Wege …“ – Mit Pater Anselm Grün und Clemens Bittlinger begegnen sich zwei alte Freunde öffentlich und lassen andere teilhaben an ihrer sichtlichen Freude, gemeinsam ein Konzert zu gestalten.

Bayerischer Rundfunk würdigt den 80. Geburtstag der Schneeberger Krippe mit einem Fernsehbeitrag am Sonntag, 11.12.2016 um 17:45 Uhr in der Frankenschau.

Hier einige Impressionen des gut besuchten Konzertes “Crescendo” zum Wendelinusmarkt am 16.10.2016 in der Stadtpfarrkirche St. Gangolf Amorbach:

Familiengottesdienst und gemütlicher Abend im Pfarrheim – Am Samstag, den 09.10.2016 fand das diesjährige Herbstfest der Pfarrei St. Gangolf statt.

Erfahrungsräume für den Glauben schaffen – Wenn Kirchen leer stehen, Veranstaltungen ausfallen und offene Stellen nicht mehr besetzt werden können, beunruhigt das nicht nur die Diözesanleitung. Haupt- wie ehrenamtliche kirchliche MitarbeiterInnen aus Pastoralteam, Pfarrgemeinderäten, Kirchenverwaltungen und Verbänden der Pfarreiengemeinschaft Um den Gotthard im Odenwald, befassten sich bei ihrem Klausurtag am 17.09. im Pfarrheim von Amorbach mit der Frage, wie die Kirche vor Ort in dieser Großwetterlage Präsenz und Kompetenz bewahren kann.

­